Neuling im Tübinger Tabletop

Öffentlich zugänglicher Teil von Tuebeltop.de
Epiphanes
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Aug 2017, 17:41

Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Epiphanes » Fr 1. Sep 2017, 15:16

Hallo zusammen,

Ich hoffe mal, das ist die richtige Kategorie, um mich vorzustellen.
Ich heiße Konstantin und ziehe studienbedingt in zwei Wochen nach Tübingen um. Da würde es mich freuen, endlich mal wieder zum Spielen zu kommen und hier neue Leute kennenzulernen!

Bin kein völlig unbeschriebenes Blatt: "Tabletopsozialisiert" wurde ich durch DBA und später DBMM. Schwerpunktmäßig also vor allem historisches Tabletop. Habe auch Miniaturen für Warhammer Fantasy (fertig), 40k (in Arbeit) und für Broken Legions (zwei große Warbands fertig, ein dritter fast). Grundsätzlich bin ich aber für alles offen, wo Figuren auf dem Tisch stehen! :D

Hauptsache, ich komme aus dem Bemalkeller raus und unter Gleichgesinnte!!!

Gruß,
Konstantin.

Benutzeravatar
Darios
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 2305
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 19:40
Wohnort: Tübingen

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Darios » Fr 1. Sep 2017, 19:25

Dann bin ich doch mal der Erste und sage: Hallo!

Liest sich interessant, leider ist historisch bei uns kaum bedient (es gibt aber auch ne Gruppe historischer Spieler in und um Tübingen). Aber zumidest bei GW wirste ja bedient, ansonsten findet sich auch fast alles irgendwie bei uns im Club, falls weiteres Interesse besteht!

Gruss

Benutzeravatar
General Motors
BoNS Organisator
Beiträge: 1135
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:57
Wohnort: Bodelshausen
Kontaktdaten:

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon General Motors » Fr 1. Sep 2017, 21:58

Ja Servus und da schließe ich mich doch dem Marcus an

Wenn du mal interresse hast bei Infinity reinzuschnuppern sag bescheid.
Ansonsten gibt es bei uns ja diverses Infinity, 40K, Blood Bowl, Malifaux, Dropzone sind wohl die am stärksten vertretenen Spiele bei uns.
Historisches wird bei uns wie Markus schon erwähnt hat leider bis auf SAGA und etwas FOW wenig gespielt.
"EIN SCHLICHTES GEMÜT, LÄSST SICH LEICHT MIT GLAUBEN FÜLLEN."

Benutzeravatar
Firion
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 21:51
Wohnort: Ergenzingen

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Firion » Sa 2. Sep 2017, 18:00

Hallo Konstantin,

Willkommen in Tübingen :D
Hoffe dich mal bei einem Infinity Abend zu sehen :).

Gruß Christian

Epiphanes
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Aug 2017, 17:41

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Epiphanes » Sa 2. Sep 2017, 20:25

Danke für die nette Aufnahme!
Schade, dass historisches Tabletop noch nicht so ein Ding ist, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

Mal eine dumme Frage: wie trefft ihr euch? Habt ihr einen gemeinsamen Stammtisch für alle Systeme, oder ist das aufgespalten?

Silwyth
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 861
Registriert: So 20. Mär 2011, 13:40

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Silwyth » Sa 2. Sep 2017, 20:52

Der Stammtische ist für alle Systeme.
Shamelna Tzeen´neth! Athe phaosden tak´zith!

Benutzeravatar
Darios
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 2305
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 19:40
Wohnort: Tübingen

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Darios » So 3. Sep 2017, 05:35

Wir haben einmal im Monat nen Stammtisch, der geht queerbeet je nach Anwesenden und Laune. Ist immer am 2. Mittwoch des Monats und wird hier im Forum angekündigt.

Ansonsten gibts für mehrere Systeme monatliche Fixtermine.

Epiphanes
Beiträge: 3
Registriert: Do 31. Aug 2017, 17:41

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Epiphanes » Di 5. Sep 2017, 09:08

Ok, dann sieht man sich da bestimmt mal!

Jeslok
Beiträge: 16
Registriert: Do 6. Sep 2018, 20:03

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Jeslok » Fr 7. Sep 2018, 13:57

Hallo zusammen,

Hoffe mal ich habe mein Anliegen hier richtig platziert...

Seit einiger Zeit trage ich mit dem Gedanken in das Thema Tabletop tiefer einzusteigen, d.H. Regelwerke und Figuren zu kaufen. Bin also noch absoluter Neuling. Kann nur auf unzählige Stunden D&D, AD&D, Bloodbowl, Battletech und Shadowrun zurückblicken incl. Figuren anmalen...
Hab mich aber bereits im Netz zum Thema ein wenig schlau gemacht. An Spielsystemen würden mich SAGA (im speziellen Zen-Saga), Bushido, Test of Honor, Ronin oder Daisho interessieren. Bevorzugt Samurai-Settings also. Infinity fänd ich auch ganz interessant, da schrecken mich aber (noch) die komplexen Regeln ab.
Auch die „normalen“ Saga Fraktionen finde ich sehr interessant (Vikinger, Anglo-Dänen, etc.).
Nun meine Frage(n): welche Systeme werden denn hier in Tübingen gespielt? Welche Regelversion von SAGA wird gespielt (V1 oder V2)? Welche SAGA-Fraktionen werden bereits gespielt (4x Vikinger ist auch langweilig :D )? Welche Saga-Regelwerke wäre sinnvoll?

Über ne Antwort würd ich mich freuen. Vielen Dank!
Gruß Matze
Sometimes a rabbit is just a rabbit. But sometimes it's much, much more... (Elminster)

Benutzeravatar
Darios
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 2305
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 19:40
Wohnort: Tübingen

Re: Neuling im Tübinger Tabletop

Beitragvon Darios » Sa 8. Sep 2018, 05:03

Jeslok hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hoffe mal ich habe mein Anliegen hier richtig platziert...

Seit einiger Zeit trage ich mit dem Gedanken in das Thema Tabletop tiefer einzusteigen, d.H. Regelwerke und Figuren zu kaufen. Bin also noch absoluter Neuling. Kann nur auf unzählige Stunden D&D, AD&D, Bloodbowl, Battletech und Shadowrun zurückblicken incl. Figuren anmalen...
Hab mich aber bereits im Netz zum Thema ein wenig schlau gemacht. An Spielsystemen würden mich SAGA (im speziellen Zen-Saga), Bushido, Test of Honor, Ronin oder Daisho interessieren. Bevorzugt Samurai-Settings also. Infinity fänd ich auch ganz interessant, da schrecken mich aber (noch) die komplexen Regeln ab.
Auch die „normalen“ Saga Fraktionen finde ich sehr interessant (Vikinger, Anglo-Dänen, etc.).
Nun meine Frage(n): welche Systeme werden denn hier in Tübingen gespielt? Welche Regelversion von SAGA wird gespielt (V1 oder V2)? Welche SAGA-Fraktionen werden bereits gespielt (4x Vikinger ist auch langweilig :D )? Welche Saga-Regelwerke wäre sinnvoll?

Über ne Antwort würd ich mich freuen. Vielen Dank!
Gruß Matze


Ich spring mal direkt ein,

Hallo in Tübingen! Zu deiner ersten Erfahrungsliste: Bloodbowl wird hier auch grade sehr aktiv im Ligabetrieb gespielt.
ZUm Thema Saga: Da wurde in der Vergangenheit etwas V1 gespielt und es gibt mehrere Spieler die V2 haben. Aktiv betreibt es grade keiner so richtig , aber das muss ja kein ewiger Zustand sein. Epochen vorhanden sind bisang Aetius und Arthur und Viking age. Die Samuraisachen sind für V2 ja noch nicht da. An Armeen: schwer zu sagen, die meisten können mehrere Fraktionen mit ihrem Figurenpool bedienen (Wikis, ADs, AS, Irish, diverese Rmer/Bizanz, Franken, Waliser, Jomse, Norse Gael) von dem her da kein grosses Thema der Dopplung. Nächste Woche Mittwoch ist wieder Stamtisch, da könnte men mal en Detail drüber quatschen, oder an einem der Donnerstage im Werkstadthaus vorbeischauen.


Zurück zu „Gästebereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste