RETTET den CLUB

General Motors
BoNS Organisator
Beiträge: 1135
Registriert: Mi 23. Mär 2011, 16:57
Wohnort: Bodelshausen
Kontaktdaten:

RETTET den CLUB

Beitrag von General Motors »

Liebe Freunde, Club Mitglieder und Unterstützer oder solche die es noch werden wollen!

Letzte Woche hat Micha verkündet das er in absehbarer Zeit (noch dieses Jahr, eher früher als später) ausziehen wird!
Dies würde das Ende für unseren Club bedeuten und unserer Community.
An dieser Stelle ersteinmal einen riesen Dank an Micha für all die Jahre die er uns den Club zur Verfügung gestellt und uns ertragen hat ;)

Also wie soll es weitergehen?
Einige von uns wollen den Club nicht sterben lassen und dafür müssen wir jetzt aktiv werden und uns zusammentun in jeglicher hinsicht!

Bis jetzt gibt es verschiedene Pläne/Ideen wie wir das bewerkstelligen könnten.
Es gibt noch nichts konkretes und alles ist noch völlig offen.
Björn aus der 40K Truppe, Markus aus der BB Klicke, Leo und ich haben uns schon etwas besprochen und loten gerade aus wie es in unseren Gruppen aussieht mit Unterstützern.
Aktuell rechnen wir mit einem Kostenaufwand für den Club (dh Michas Wohnung würde noch dazu kommen) von ca 500€ pro Monat.
Ganz exakte Zahlen haben wir noch nicht.
Das ganze hängt noch an vielen Faktoren, macht die Vermieterin mit, können wir alle das Finaziell stämmen,m wer macht die Nachmiete ein einzelner oder ein Verein usw...
Was auch klar ist das wir wenn wir das angehen einen festen Rahmen in Form eines Vereines, GBR oä brauchen.
Leo(Juristen können auch mal nützlich sein :) ) hat sich bereit erklärt eine für uns passende Rechtsform zu suchen und diese dann vorzustellen.

Aktuell geht es gerade darum herauszufinden wer bereit wäre das ganze finanziell mitzutragen.
Der Clubbeitrag ist bis jetzt mit 10 Euro veranschlagt, dh wir bräuchten 50 Zahlende!
Wir müssen davon ausgehen das der Clubbeitrag so nich bleiben wird, sollten wir keine alternativen Zahlungsmöglichkeiten finden
Wir rechnen gerade eher damit das wir 25 Leute beauchen die bereit wären 20€ im Monat zubezahlen!
Das wäre das maximum und natürlich ist das Ziel die Kosten für den einzelnen so gering wie möglich zuhalten!
Je mehr mitmachen desto weniger !!

Es gibt viele Ideen wie wir das bewerkstelligen könnten abseits der 25 Leute a 20€, Z.B. jemand zieht in Michas Wohnung und alles bleibt beim alten :D diese hier auszubreiten würde den Rahmen sprengen.
Deshalb der Aufruf wer den Club erhalten möchte, is absolut eingeladen an dem ganzen mitzuwirken und seine Ideen oder vtl. sogar Alternative Räumlichkeiten einzubringen. (Dazu Postst alla hab ihr schonb mal bei XY angefragt da gibts nen Raum bringen nicht wirklich was, bitte wenn ihr was wisst erfragtt die Konditionen und dann kann man weitersehen)

Desweiteren würden wir alle Aufrufen zum nächsten Stammtisch zukommen damit wir dort die Lage sondieren und besprechen können!
Sollte ihr bereit sein bis zu 20€ im Monat für unser aller Club beizutragen lasst das Björn, Markus oder mich wissen (PN,Whatsapp etc..)
Damit man ungefähr abschätzen kann ob es realistisch ist die Sache überhaupt anzugehen!

Ich hoffe wir schaffen das!!! Rettet den Club!!!
"EIN SCHLICHTES GEMÜT, LÄSST SICH LEICHT MIT GLAUBEN FÜLLEN."
Phant Mastik
Beiträge: 1182
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 13:00
Wohnort: Rottenburg a.N.
Kontaktdaten:

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Phant Mastik »

Erstmal auch ein dickes Danke an Micha.

Natürlich bin ich bereit auch mit zu machen. Aber ich denke 20€/Monat ist die Schmerzgrenze für die meisten von uns. Rechtsform hin oder her muss die Miete gewährleistet sein, d.h. eine monatliche Zahlweise scheidet eigentlich aus. Ein halbjährlicher (besser noch jährlicher) Beitrag sollte eigentlich dann Pflicht sein. Wir sprechen dann von Kosten von 240€/a die in 1-2 Raten bezahlt werden sollten. Und damit das was wird brauchen wir 25 Mitglieder. Mal ehrlich, das halte ich für unrealistisch.
So sehr ich mir auch einen Club wünsche, halte ich die 3 Zimmer-Variante realistisch betrachtet auch für überdimensioniert.

Was ich mir gut und einfach vorstellen kann, ist ein Konstrukt wie es der Stuttgarter Wahnzinn hat. Die haben beim Jugendhaus einen Kellerraum gemietet und lagern dort Platten und Gelände. Dienstag und Freitag dürfen sie die Räumlichkeiten des Jugendhauses nutzen, müssen dort aber Getränke kaufen und können im Gegenzug dafür die Sanitäranlagen benutzen. Ich habe gehört, (k.A. ob's stimmt) daß sich die monatlichen Kosten auf unter 50€ belaufen. 24/7 Öffnungszeiten wären damit natürlich vorbei. Und für die Rollenspieler ist das natürlich gar nix.
Er führt uns, lehrt uns, spornt uns an, über uns hinauszuwachsen, aber vor allem beschützt der Imperator.
Seuchenhexer
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 7. Apr 2016, 14:57

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Seuchenhexer »

Zum Clubraum selber kann ich im Moment nicht viel sagen.

Bevor ein genauer Betrag auf dem Tisch ist, oder ob es überhaupt möglich ist diesen Raum zu halten, ist jede Diskussion in diese Richtung ja eh nicht mehr als Theorie.

Was wir aber z.B. machen könnten ist neue Spielplatten vorbereiten.
24x24 Zoll Platten die gestiftet werden und dann eben zu 48x48 oder 48x72 zusammengesetzt werden können.
Zusammen mit den Spielmatten würden sich diese kostengünstigen Platten leicht lagern und auch transportieren lassen.

Das mag noch keine Lösung zu unserem Problem sein, kann aber vielleicht Möglickeiten auftun, wie eben Jugend-, Gemeindehäuser oder ganz andere Räumlichkeiten.

Was Zahlungen und Clubmitgliedschaft angeht müsste man sich vielleicht auch Gedanken darüber machen das diese Pflicht wird?
Vielleicht nach einer drei oder sechs monatigen Probezeit, Sonderregelungen für Gastspieler, Jugendliche/ Stundenten/ Arbeitslose, etc. etc.
Kobayashi
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 807
Registriert: Do 2. Jan 2014, 15:27
Wohnort: Tübingen

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Kobayashi »

Huhu,

leider werde ich es nicht zum Stammtisch schaffen. Möchte aber zumindest mitteilen, dass mir das Thema Clubraum nicht egal ist. Gerne bin ich bereit einen erhöhten Betrag zu bezahlen, sofern dies dann realistisch ist; nicht nur um den jetzigen Standpunkt zu halten, aber auch um evtl. neue Möglichkeiten auf zu tun. Ich werde auch mal die Fühler ausfahren, kann aber nichts versprechen, würde mich aber freuen wenn auch die Tabletop Rollenspieler irgendwie berücksichtigt werden; natürlich alles im machbaren Bereich (sprich' "Wäre schön, wenn...").
Ich kämpfe an der Seite der Gremlins. Ich kämpfe an der Seite von Sammy & François. Malifaux!

Tabletop ohne malen im Star Wars Universum? X-WING!
Azmo
TuebeltopClub-Verwalter
Beiträge: 661
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 08:51

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Azmo »

Da irgendwie der Wille nicht allzu hoch scheint, hier mal eine kleine Roadmap, was als nächstes passiert:
- Ende der kommenden Woche werde ich meiner Vermieterin Bescheid geben. Falls ich Mittwoch Abend den Stammtisch mit einem Lösungsvorschlag für den Club verlasse, werde ich auch mit ihr darüber reden. Falls ich nichts Konkretes weiß, dann lasse ich es.
- Ab dann habe ich standardmäßig 3 Monate Kündigungsfrist, aber wie jeder weiß, ist es in Tübingen nicht schwierig, die Bude auch vorher los zu werden.
- Grundsätzlich werde ich aber mindestens bis Ende August, evtl. auch noch September da bleiben. Je nachdem, wie schnell ich den Umzug und die dafür nötigen Vorbereitungen schaffe.
- Wenn der Clubraum so nicht weiter bestehen bleibt...
* ...werde ich versuchen, alle Leute zu kontaktieren, die noch Gelände im Club haben, damit sie es abholen mögen.
* ...werde ich alle kontaktieren, die einen Überweisungsdauerauftrag laufen haben.
* ...können die spendierten Möbel (v.a. die Tische/Kühlschrank von Tino) wieder abgeholt werden. Allgemeine Einrichtungsgegenstände wie z.B. das GW-Regal, die Wandregale, das Eckregal gehen an wer auch immer sie haben möchte.
* ...würde dann auch gern Anspruch auf den großen Kleiderschrank erheben, den mir der Tobi damals überlassen hat, da ich den in der neuen Wohnung gebrauchen könnte.

Alles, was nicht ordentlich weg kommt, fliegt halt auf den Müll...
Silwyth
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 877
Registriert: So 20. Mär 2011, 13:40

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Silwyth »

Naja daraus das sich Leute nicht äußern zu schließen das es keinen Interessiert ist etwas voreilig. Wir haben zum Beispiel darüber schon gesprochen, soll jetzt jeder der keinen konkreten Lösungsansatz hat hier schreiben das er besorgt ist?
Shamelna Tzeen´neth! Athe phaosden tak´zith!
Darios
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 2344
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 19:40
Wohnort: Tübingen

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Darios »

Lasst uns da mal Mittwoch drüber sprechen.
Foerby
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Do 8. Jun 2017, 09:13

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Foerby »

Ja, ich dachte auch, dass am Mittwoch einfach darüber gesprochen wird.
Azmo
TuebeltopClub-Verwalter
Beiträge: 661
Registriert: Sa 26. Mär 2011, 08:51

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Azmo »

Kein Stress!
Ich habe ja nur mal ein paar zusätzliche Infos geben wollen und aufgrund der nicht allzu zahlreichen Antworten bisher war ich auch nicht sicher, ob der Thread wahrgenommen wurde und ob dann zum Stammtisch irgendjemand vor hat, zu kommen.
Darios
Tuebeltop-Club-Mitglied
Beiträge: 2344
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 19:40
Wohnort: Tübingen

Re: RETTET den CLUB

Beitrag von Darios »

Azmo hat geschrieben:Kein Stress!
Ich habe ja nur mal ein paar zusätzliche Infos geben wollen und aufgrund der nicht allzu zahlreichen Antworten bisher war ich auch nicht sicher, ob der Thread wahrgenommen wurde und ob dann zum Stammtisch irgendjemand vor hat, zu kommen.
;)
Antworten